Bettina Lecking

Bettina Lecking, 1968 in Dortmund geboren, wurde neben der Schule in Dortmund zur nebenberuflichen Kirchenmusikerin mit C-Examen ausgebildet und begann nach dem Abitur an der Hochschule für Musik Detmold, Abteilung Dortmund, Gesang zu studieren. Sie erhielt Unterricht bei Kammersängerin Elisabeth Lachmann und ab 1989 bei Prof. Berthold Schmid. 1994 legte sie ihr Gesangslehrerrexamen und 1997 die Künstlerische Reifeprüfung ab.

Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes

Sie ist Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes Dortmund (1992) und singt seit 1988 in Liederabenden, Konzerten und bei kirchenmusikalischen Aufführungen. Neben den großen Oratorien stellt sie ihre Vielseitigkeit auch bei Neuer Musik, Opern und Operettenprogrammen unter Beweis. Beim NDR Rundfunkchor war sie von 1997 bis 2001 Aushilfe.

Kammermusik

Die Kammermusik bildet einen wichtigen Teil Ihrer Arbeit. Zuerst im „Duo con voce“ einem Trio mit Klavier und Klarinette, später im „Trio Rossignol“ (Besetzung: Cornelia Wolff, Querflöte und Karen Thoms, Klavier), im „Weißhaupt Trio“ (Besetzung: Marie-Luise Wilke, Alt, Johannes Wolff, Klavier) und in verschiedenen Liederabenden unter anderem mit Prof. Roland Pröll, Karen Thoms und Thorsten Menne singt sie von Barock über Klassik und Romantik bis zur Moderne kleine und abendfüllende Programme.

Gesangspädagogin

Seit über 30 Jahren unterrichtet Bettina Lecking als selbständige Gesangspädagogin, führt mit ihrer Gesangsklasse alle zwei Jahre ein aufwendiges Bühnenwerk auf und engagiert sich im Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen (BDG), dessen Schatzmeisterin sie von 2006 bis 2018 war.

Zusätzlich zu ihrer pädagogischen Qualifikation ließ sie sich in Köln bei Stanton Hobbs  als Lehrerin der F. M. Alexandertechnik ausbilden und war Mitglied der G.L.A.T. (Gesellschaft der Lehrer der Alexander Technik).

Chorleiterin

Als Chorleiterin und Stimmbildnerin arbeitet sie mit vielen verschiedenen Chören. So reiste sie mit dem Evangelischen Kammerchor Kamen als Solistin und Stimmbildnerin zu Konzerten in die Schweiz, nach Süddeutschland und Schweden. Von 1989 – 2002 war sie Chorleiterin des “MGV Hagen Garenfeld”, von 1997 – 2009 des “Elseyer Frauenchores Hohenlimburg”. Seit 2003 vom gemischten Chor “Provokal” Dortmund und seit Oktober 2009 leitet sie den gemischten Chor „Chorlorado“ in Schwerte.

Zu den Chören, die regelmäßig bei Frau Lecking für Stimmbildung anfragen und erhalten gehören unter anderem:

Bachchor an St. Reinoldi, Dortmund

Schubertchor, Dortmund

Konzertgesellschaft, Schwerte

Oratorienchor, Kamen

Mönche des Zisterzienserklosters, Bochum Stiepel

Schubertchor, Waltrop

Konzertgesellschaft, Unna

Darüber hinaus ist sie als Dozentin in der Liste des Chorverbandes NRW eingetragen.

Erleben Sie Gesang
in seiner ganzen Vielfalt

Musical Songs, Klassisches Liedgut, Oratorien, Opernarien,
Improvisation, Chansons, Pop, Filmmusik als Solo Duett Quartett

12. Februar 2023
9.30 bis 17.00 Uhr
im “Akoestikum” in Ede (NL)