Sofia Vasheruk
Konzert- und Liedpianistin 2022

Sofia Vasheruk ist in Moskau in einer Musikerfamilie geboren und aufgewachsen. Sie begann ihr Klavierstudium im Alter von vier Jahren an der Staatlichen Musikakademie Gnessin und setzte ihre Studien am Chopin-Konservatorium in Moskau bei Ksenia Knorre fort, wo sie mit Auszeichnung abschloss.

Sie kam in die Niederlande, um bei dem renommierten Lehrer Mikhail Markov am ArtEZ-Konservatorium Enschede Bachelor- und Masterstudiengang zu absolvieren, die sie 2012 und 2014 ebenfalls “cum laude” abschloss. Von 2012 bis 2016 absolvierte sie ein Postgraduiertenstudium in Italien an der Scuola di Musica di Fiesole bei Eliso Virsaladze.
Während ihres Studiums gewann Sofia zahlreiche prestigeträchtige Preise bei Wettbewerben im In- und Ausland: in den Niederlanden eine der ersten Ausgaben des Internationalen Klavierwettbewerbs für junge Musiker in Enschede und den alle drei Jahre stattfindenden Klavierwettbewerb der Young Pianist Foundation in Amsterdam. Im Jahr 2010 erreichte sie das Halbfinale des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs in Brüssel und drei Jahre später das Finale des Ferruccio-Busoni-Wettbewerbs in Bozen.
Sofia führt ein abwechslungsreiches Konzertleben mit Klavierabenden, Klavierkonzerten und anderen Aufführungen. Neben Konzerten in Russland trat sie mit nationalen und regionalen Orchestern in so unterschiedlichen Ländern wie Armenien, Bulgarien, Italien, Mexiko, Portugal und Spanien sowie in den Niederlanden mit dem Nordniederländischen Orchester im Muziekgebouw aan ‘t IJ auf.

Im Jahr 2022 gab und gibt sie mehrere Benefizkonzerte für die Ukraine.

Sofia ist auch eine große Liebhaberin der Kammermusik, wobei sie sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit Sängern und Cellisten konzentriert. Seit Jahren bildet sie ein Duo mit dem Bariton Daniel Hermán Mostert, mit dem sie u. a. für den nationalen Verein “Freunde des Liedes” auftritt. Mit der Cellistin Hanneke Rouw unternahm sie kürzlich eine Tournee durch die Niederlande, und im Juni 2022 wird sie ein Konzert im Schloss Homburg in NRW geben. Mit dem Cellisten Iaroslav Srodnyh wird sie diesen Sommer in Palermo auftreten.
2015 gründeten Sofia und ihr Ehemann, der Pianist Andrey Nesterenko, die Stiftung “Music Take In”, deren Ziel es ist, klassische Musik durch originelle und niedrigschwellige Aufführungen an besonderen Veranstaltungsorten einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Sofia ist auch Mitglied des Siestango Quartetts, das sie gegründet hat.
2017 erschien ihre Debüt-CD “Rêverie” mit Solowerken von Debussy anlässlich seines 100. Todestages.
Als Lehrerin ist Sofia Vasheruk mit der Academia Musica verbunden, die eine offene klassische Ausbildung in Enschede anbietet.
Als Lehrerin ist Sofia Vasheruk mit der Academia Musica verbunden, die eine offene klassische Ausbildung in Enschede anbietet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.vasheruk.com.

Erleben Sie Gesang
in seiner ganzen Vielfalt

Musical Songs, Klassisches Liedgut, Oratorien, Opernarien,
Improvisation, Chansons, Pop, Filmmusik als Solo Duett Quartett

12. Februar 2023
9.30 bis 17.00 Uhr
im “Akoestikum” in Ede (NL)